Länderpunkt

Der Länderpunkt ist die liebevolle Beschreibung bzw. Symbol für die Tatsache erstmals in einem neuen Land, ein mehr oder weniger offizielles Fussballspiel gesehen und somit das Land "gemacht" zu haben. Dem folgend kann ein Länderpunkt nur mit dem ersten Besuch eines Matched in dem betreffenden Land errungen bzw vergeben werden. Alle weiteren Spielbesuche im selben Land, führen dazu diesen Länderpunkt zu bestätigen.
So ist z.B. eine weit verbreitete Regel bzw. Gepflogenheit, dass man das Land erst richtig seins nennt, wenn man den Erstbesuch mindestens einmal, mit einem weiteren Spielbesuch bestätigt hat.
Zu den etwas schärferen Regeln zählt auch die Vorgabe, dass ein Länderpunlt nur an sich vergeben wird, wenn es sich um ein Spiel des ansässigen Landesverbandes handelt und offiziellen Charakter trägt.
So sind Kicks auf Mauritius, bei denen die Schiffsbesatzung der AIDA gegen eine Mannschaft des Robinson-Clubs eher nicht zu zählen, aber auch ein weniger weit hergeholtes Beispiel verdeutlicht, was in dieser Regel zum Ausdruck gebracht werden soll. So war / ist Liechtenstein relativ schwer zu machen gewesen, da der Ligabetrieb in weiten Teilen vom schweizer Fussballverband organisiert wird und dieser nunmal nicht den landeseigene Verband darstellt. Dieser wiederum ist aber sehr wohl in offizielle Länderspiele involviert und organisiert auch eine nationale Pokalrunde. Genügend Gelegenheiten also auch für strenge Zähler den Länderpunkt Liechtenstein zu erobern.
Stadionpanoramen - Schmalympics - 3C Deutschland GmbH